CDU fordert Tempo 30 auf Leipziger Straße in Niederkaufungen

Foto: CDU Deutschland

Foto: CDU Deutschland

Die CDU Kaufungen spricht sich dafür aus, die Höchstgeschwindigkeit in der Leipziger Straße in Niederkaufungen zwischen den Einmündungen Bahnhofstraße und Windhäuserstraße auf 30 km/h zu begrenzen. Dies ist einer von mehreren Vorschlägen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, die die CDU-Fraktion in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung am 7. Juli einbringen wird.

„In diesem Bereich liegen die Grundschule und viele Geschäfte, bereits in den Morgenstunden herrscht hier viel Schul-, Fußgänger-, Fahrrad- und Autoverkehr. Eine Ausweisung als Tempo-30-Zone würde die Verkehrssicherheit in diesem Bereich insbesondere für Kinder und Menschen mit eingeschränkter Mobilität erheblich erhöhen“, erklärte Florian Albert, stellvertretender Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes. Ein aktuelles Vorhaben der Bundesregierung ist es,  Ländern und Kommunen die Einrichtung von Tempo-30-Zonen an Hauptverkehrsstraßen in „sensiblen Bereichen mit besonders schützenswerten Verkehrsteilnehmern“, beispielsweise Schulen, erleichtern.

Anfang des Jahres hatte die CDU Kaufungen die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, eigene Vorschläge zur Verbesserung der Verkehrssicherheit einzureichen. Über die vielen Hinweise hatte der Gemeindeverband im Anschluss beraten und nun einen entsprechenden Antrag für die Gemeindevertretung ausgearbeitet, der unter anderem folgende weitere Vorschläge beinhaltet:

  • Einrichtung eines Fußgängerüberwegs an der Leipziger Straße Oberkaufungen zwischen Ernst-Abbe-Straße und Beethovenstraße.
  • Verbesserung der Sicherheit für Fußgänger am Fußgängerüberweg Leipziger Straße (Höhe Bahnhofstraße) sowie an der Raiffeisenstraße/Ecke Auestraße in Niederkaufungen (neben Tempo30-Zone etwa auch durch Installation von Verkehrsspiegeln)
  • Schaffung eines Halteverbots auf der Lossebrücke Leipziger Straße (zwischen Jacobstraße und In der Rose) in Oberkaufungen. Die parkenden Fahrzeuge zwingen Fahrer aus Richtung Helsa kommend oft zum Ausweichen auf die Gegenfahrbahn – und das in einem schlecht einsehbaren Kurvenbereich. Zugleich sollte die Gemeinde prüfen, wo im näheren Umfeld zum Ausgleich neue Parkflächen zur Verfügung gestellt werden können.
  • Sicherstellung einer dauerhaften Beleuchtung in der Nacht; Zudem wird die Gemeinde beauftragt, zu überprüfen, in welchen Bereichen die Straßenbeleuchtung verbessert werden sollte, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und entsprechende Maßnahmen zu treffen, etwa an der Ecke Lange Straße/Buchenweg in Niederkaufungen.
  • Die Kaufunger Bürgerinnen und Bürger sollen für das Thema „Einsehbarkeit von Kurvenbereichen“ sensibilisiert werden. Insbesondere Straßenecken, -kurven und -kreuzungen sind bisweilen durch hochgewachsenes Gebüsch schlecht einsehbar. Hier kann die Gemeinde bspw. in der Kaufunger Woche entsprechend informieren.
Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für CDU fordert Tempo 30 auf Leipziger Straße in Niederkaufungen

CDU: Erst Finanzierung klären, dann bauen

Die CDU Kaufungen hat in der heutigen Sitzung der Gemeindevertretung mehrheitlich gegen den Neubau einer neuen Kindertagesstätte in Kaufungen gestimmt. Nicht weil wir gegen eine neue Kindertagesstätte sind, sondern weil wir der Überzeugung sind, dass vor einem solchen Beschluss die Finanzierung der Folgekosten geklärt sein muss.

Auszug Neue Kita 2016

Auszug aus der Beschlussvorlage „Neubau einer Kindertagesstätte“; Kalkulierte jährliche Folgekosten: 198.400 Euro

Daher haben wir in der Sitzung vorgeschlagen, vor einem entsprechenden Neubau-Beschluss in den Ausschüssen gemeinsam mit allen Fraktionen zu beraten, wie das zu erwartende Haushaltsdefizit in Höhe von rund 200.000 Euro ausgeglichen werden kann. Dieser Antrag wurde von SPD und Grünen jedoch abgelehnt.

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für CDU: Erst Finanzierung klären, dann bauen

Termine

Am 18. Juni 2016 feiern unsere Freunde von der CDU Niestetal gemeinsam mit anderen Niestetalern Vereinen und Verbänden ein Parkfest im Freizeit- und Naherholungsgelände in Heiligenrode. Die CDU lädt am Samstag ab 16 Uhr zum Spanferkel-Essen ein.

Die CDU Helsa lädt zum Sommerfest für Samstag, den 2. Juli, ab 16 Uhr an die Steinhofhütte, Im Steinhof 11, 34298 Helsa sehr herzlich ein. Neben einem bunten Programm findet wieder die traditionelle Tombola mit vielen attraktiven Preisen statt.

Sie finden die Hütte von der B7 kommend direkt nach dem Bahnübergang rechts bzw. aus Kaufungen / Großalmerode kommend direkt vor dem Bahnübergang links. Ausreichend Parkplätze sind auf dem P+R Parkplatz „In der Aue“ vorhanden. Oder Sie fahren mit der Straßenbahnlinie 4 bis Haltestelle „Bahnhof Helsa“. Von hier erreichen Sie die ausgeschilderte Hütte nach wenigen Minuten.

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Termine

CDU auf der Gewerbeschau

Auch in diesem Jahr war die CDU Kaufungen mit einem eigenen Informationsstand auf der Kaufunger Gewerbeschau vertreten. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen. „Attraktive Rahmenbedingungen für die lokale Wirtschaft zu schaffen, ist ein stetiger Auftrag der Kommunalpolitik“, unterstrich CDU-Vorsitzender Stefan Röttger.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für CDU auf der Gewerbeschau

Fraktion nimmt Arbeit auf

Unsere neue Fraktion hat ihre Arbeit aufgenommen und gestern an der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung teilgenommen. In den Gemeindevorstand entsendet die CDU Holger Rode und Karin Kilian. Fraktionsvorsitzender bleibt Erwin Schmidt, seine Stellvertreter sind Charsten Klose und Florian Albert.

Fraktion2016

v.l. Herbert Hildebrandt, Dr. Christian Karst, Marius Schmidt, Charsten Klose, Stefan Röttger, Karin Kilian, Inge Rode, Georg Wiegand von Kleist, Erwin Schmidt, Florian Albert, Andreas Schuller (Sachkundiger Bürger), Holger Rode

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Fraktion nimmt Arbeit auf

Finanzminister Schäfer kommt zum Sommerfest

12243386_846755558770263_8727912077443659436_nDer hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat seine Teilnahme an unserem traditionellen Sommerfest am 26. August (ab 17 Uhr) zugesagt. Unser Gemeindeverband lädt wie jedes Jahr alle Mitglieder, Freunde und Interessierte zum gemütlichen Grillen und Beisammensein an die Grillhütte am Steinertsee ein.

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für Finanzminister Schäfer kommt zum Sommerfest

HNA-Kommentar ist unangemessen

Der HNA-Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Kaufungen ist ein Bärendienst für alle ehrenamtlich engagierten Kommunalpolitiker. Der Vorwurf, Holger Rode sei im Wahlkampf „nicht mit ganzem Herzen bei der Sache“ gewesen, ist aus unserer Sicht nicht gerechtfertigt. Wir als Vorstand haben einen engagierten Wahlkampf an der Seite unseres Freundes Holger Rode erlebt: Er hat eigene Ideen eingebracht, konkrete Vorschläge formuliert, war Wochen und Monate in Kaufungen unterwegs und hat viele persönliche Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern geführt. Die Verfasserin des Kommentars war dabei nicht einmal anzutreffen. Nur weil Herr Rode am Wahlabend zu keinem Statement mehr bereit war, rechtfertigt es unserer Meinung nach nicht, die komplette Kandidatur als „halbherzig“ hinzustellen. Kaufungens hohe Wahlbeteiligung zeigt, dass Auswahl und politischer Wettbewerb von den Wählern honoriert werden und mobilisieren. Die Autorin hätte die Gelegenheit gehabt, das Engagement und den Mut zu dieser Kandidatur zu würdigen. Das wäre auch angesichts des bedauerlichen Erstarkens der AfD ein gutes Signal für alle ehrenamtlich Engagierten in den demokratischen Parteien gewesen. Diese Chance wurde verpasst – viel schlimmer noch: Manch einer wird es sich in Zukunft noch genauer überlegen, ob er angesichts solcher Kommentare bereit ist, in den „Ring“ zu steigen und dabei seinen guten Ruf zu riskieren.

Veröffentlicht unter News | Kommentare deaktiviert für HNA-Kommentar ist unangemessen